Einen neuen Sicherheitsstandard setzen

In den 1970ern entstand eine neue, atemberaubende LKW-Modellreihe, die den Trend des LKW-Designs für die nächsten Jahre vorgab: der Volvo F10/F12 (und die Globetrotter-Version).

Volvo hatte in den 1960ern eine spezielle Unternehmenseinheit gegründet, deren Aufgabe darin bestand, die Sicherheit zu erhöhen und die Ergonomie zu verbessern.

Das einschneidenste Ergebnis waren dabei die LKW-Modelle F10/F12, die einen völlig neuen Standard in Sachen Ergonomie und Sicherheit setzten. Beispielsweise war das Fahrerhaus mit einer Spiralfederung auf dem Fahrgestell angebracht, was den Arbeitsplatz des Fahrers erheblich sanfter machte und einen Großteil der Rückenschmerzen erst gar nicht entstehen ließ. Die neuen F-Modelle waren auch mit sehr großen Fenstern für eine verbesserte Sicht ausgestattet, ein weiterer Beitrag zur "aktiven Sicherheit" (z. B. Reduzierung des Unfallrisikos).