Wiederverwenden geeigneter Materialien

Ein Volvo-LKW ist so aufgebaut, dass die Trennung und Wiederverwertung aller verwendeten Materialien möglich ist. Ein LKW besteht zu etwa 87 % aus Metall, hauptsächlich Eisen und Aluminium. Wenn zusätzlich Bauteile aus Kunststoff und Gummi eingebaut sind, können 85-95 % des Fahrzeugs wiederverwertet werden.

Alle Kunststoffteile, die mehr als 50 g wiegen, werden zwecks Wiederverwertung gekennzeichnet, damit das Material problemlos zugeordnet werden kann. Über ein Drittel (33 % des Gewichts) der für einen neuen LKW verwendeten Materialien stammt von wiederverwerteten Materialien.

Zur Unterstützung des Wiederverwertungsprozesses sind Demontagehandbücher für nahezu alle Modelle erhältlich. In den Handbüchern wird die Demontage des LKWs beschrieben sowie die entsprechende Farbkennzeichnung für die verschiedenen Teile zur Kennzeichnung der Materialarten erläutert.
 
Wir schließen zur Gewährleistung der Wiederverwertung der Volvo-LKW vor Ort Verträge mit dort ansässigen Partnern ab, um die bestmöglichen Bedingungen für alle Beteiligten zu sichern und sicherzustellen, dass die Materialien des LKW erneut verwendet werden können.