Der neue Volvo FE

Ihr flexibler Partner bei der Arbeit mit hervorragenden Fahreigenschaften und herausragender Produktivität.

4×2-Sattelzugmaschine; 4×2-, 6×2- oder 6×4-Fahrgestell

D8K (250, 280 oder 320 PS)

Fahrgestellspezifikationen für den neuen
Volvo FE.

Auf dieser Seite finden Sie:

  • Fahrgestellhöhen
  • Radstände
  • Kraftstofftanks
  • AdBlue-Behälter
  • Vorderachsen
  • Nachlaufachsen
  • Hinterachsfederung
  • Vorbereitungen für Aufbautenhersteller
  • Sattelkupplungen
  • Bremsen

Downloaden Sie die kompletten Fahrgestelldaten (PDF)



Fahrgestellhöhen

Reifen Höhe (mm)
LOW 315/60R22,5" 880
MEDIUM 315/70R22.5" 950
STANDARD 315/80R22.5" 1050

Radstände

Radstand (mm) 4×2-Sattelzugmaschine 4×2-Fahrgestell 6×2-Fahrgestell 6×4-Fahrgestell
3200
3500
3700
3850
3900
4100
4200
4300
4500
4750
5000
5250
5500
5800
6100
6450
6800

Kraftstofftanks

Kraftstofftanks sind aus Kunststoff, Stahl oder Aluminium erhältlich. Fassungsvermögen zwischen 160 und 630 Liter. Für D-förmige Kraftstofftanks gibt es zwei Höhen – 560 mm und 710 mm.

AdBlue-Behälter

Der AdBlue-Behälter besteht aus Kunststoff und fasst 32 Liter. Die AdBlue-Pumpe ist in den AdBlue-Behälter integriert. Es gibt eine Variante für Fahrzeuge, die den Kraftstofftank auf der rechten Seite (ADTP-R) haben, und eine für Fahrzeuge, die den Kraftstofftank auf der linken Seite (ADTP-L) haben.

Vorderachsen

Die Vorderachslast erstreckt sich von 7,1 bis 8 Tonnen.

Nachlaufachsen

Diese sind in verschiedenen Ausführungen lieferbar – ungelenkt mit Einzel- oder Zwillingsrädern oder als gelenkte Nachlaufachse mit Einzelrädern. Achslast 6,7, 7,1, 7,5, 9,5 oder 10,5 Tonnen.


Hinterachsfederung

Ausführung Achskombination Federung Achs-/Doppelachslast
(Tonnen)
Achstyp Nachlaufachsen
Einzelachse
RAD-L90 4×2 Parabelfedern/S-Parabel
blattfedern
13 Einfachübersetzung/
Nabenvorgelege
RAD-KR 4×2 Luftfederung 13 Einfachübersetzung/
Nabenvorgelege
Doppelachsaggregat
RADT-KR 6×2 Luftfederung 19/20 Einfachübersetzung/
Nabenvorgelege
Ungelenkt/
gelenkt
RADD-BR 6×4 Parabelfedern 21 Einfachübersetzung/
Nabenvorgelege


Vorbereitungen für Aufbautenhersteller

Rahmenlochreihe für Aufbautenhersteller
Die obere Lochreihe ist für den Aufbauhersteller reserviert. Alle Halterungen in der oberen Lochreihe verfügen über einen Versatz und ein 8-mm-Distanzstück. Es werden keine Nieten in der oberen Lochreihe verwendet.

Kranvorbereitung
Auf dem Fahrgestell können ab Werk Kranplatten montiert werden.

Sattelkupplungen

Ebenfalls lieferbar ist eine ISO-Sattelkupplung mit L-förmigen Profilen auf verschiedenen Höhen. Sie gestattet ein hohes Maß an Flexibilität. Die angeflanschte Sattelkupplung ist eine Leichtbaualternative, da sie keine Montageplatte erfordert. Die Höhe der Sattelkupplung über dem Chassis beträgt ca. 150 mm. Optional sind bei bestimmten Ausführungen Anzeigen für interne Schmierung und Aufliegeranschluss erhältlich.


Bremsen

Der Volvo FE hat vorn und hinten Druckluftbremsen mit innenbelüfteten Scheiben. Das elektronisch geregelte Scheibenbremssystem (EBS) mit Antiblockierfunktion sorgt für schnelleres und sichereres Ansprechen der Bremsen und für geringeren Bremsenverschleiß. Das System beinhaltet Funktionen wie ABS, Differentialsperre und Brake Blending. Beim Brake Blending setzt das System die verschiedenen Bremsen des Fahrzeugs kombiniert ein, um eine gleichmäßigere Bremswirkung und weniger Verschleiß an Radbremsen und Reifen zu erreichen. Das EBS-Paket mit erweitertem Funktionsumfang bietet eine Funktion, die das Anfahren an Steigungen erleichtert. Entsprechend dem Einsatzgebiet des Fahrzeugs sind Bremsscheiben in unterschiedlichen Größen erhältlich.


Max. Retarder-Bremsmoment
Das max. Drehmoment von 1.490 Nm wird zwischen 800 und 1.900 U/min erreicht.

ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm)
ESP (ESP-BAS1) hilft bei Aufrechterhalten der Richtungsstabilität in schwierigen Situationen sowie beim Vermeiden des Umkippens.

Hydraulischer Retarder für AL306-Getriebe
Der kompakte, integrierte hydraulische Retarder (Varianten RET-HYDR und RET-TPT) ist am Getriebe montiert. Die maximale Bremsleistung beträgt 400 kW. Die Mindestübersetzung im Drehmomentwandler (TC418) beträgt 1,98:1.