Volvo FMX

Der neue Volvo FMX – ein moderner Baustellen-Lkw, der reichlich mit innovativen Lösungen und bahnbrechenden Funktionen ausgestattet ist.

4×2, 4×4, 6×2, 6×4, 6×6, 8×2, 8×4, 8×6, 10×4 oder 10×6

D11 oder D13 (330 bis 540 PS)

Fahrgestell für schwierige Bedingungen.

Die Entwicklung des neuen Volvo FMX dient nur einem Ziel: das ultimative Baufahrzeug zu erschaffen. Deshalb haben wir das Fahrgestell so konstruiert, dass es Jahr für Jahr schwierigste Situationen meistert und schwerste Lasten bewältigt.

Aber bei Baufahrzeugen geht es nicht nur um schwere Lasten und schwieriges Terrain. Darum besitzt der Volvo FMX eine Reihe smarter Fahrgestellmerkmale, wie zum Beispiel Tridem, automatische Traktionskontrolle und Luftfederung für ausgezeichnete Verbrauchswerte und erstklassigen Fahrkomfort.

Fahrgestellhöhen (Circawerte)

  • Medium 900 mm
  • High (Standard): 1000 mm
  • X-High: 1200 mm
  • XX-High: 1240 mm

Radstände

  • Sattelzugmaschine: 3.000 bis 4.100 mm
  • Fahrgestell: 3.200 bis 6.700 mm

Sehen Sie sich alle Fahrgestelldaten an



Volvo FMX Luftfederung hinten

Luftfederung hinten. Jetzt auch für Fahrzeuge mit Allradantrieb.

Die meisten Baufahrzeuge sind mindestens die Hälfte der Zeit unbeladen unterwegs. Normalerweise sind solche Leerfahrten eine äußerst holperige Angelegenheit. Mit einer Luftfederung ist das anders. Sie ermöglicht ein geschmeidiges und komfortables Fahrverhalten und schont den Fahrer, das Fahrzeug und die Fracht. Unsere Luftfederung wurde eigens für Baufahrzeuge konzipiert und ist nun auch für 4×4-, 6×6-, 8×6- und 10×6-Konfigurationen erhältlich.

Hier erfahren Sie mehr über die Luftfederung für Baufahrzeuge.

Lesen Sie alles über die neue Luftfederung.

Volvo FMX neue angetriebene Vorderachse

Angetriebene Vorderachse. Aber nur dann, wenn Sie sie auch wirklich brauchen.

Wer auf schwierigstem Terrain unterwegs ist, braucht möglicherweise einen Lkw mit angetriebener Vorderachse oder Allradantrieb. Die automatische Traktionskontrolle ATC ist eine revolutionäre Neuerung, die automatisch die Vorderachse zuschaltet – allerdings nur, wenn sie benötigt wird. Sie haben stets so viel Traktion, wie Sie brauchen, um nicht stecken zu bleiben. Aber vor allem sparen Sie damit bis zu 2 % Kraftstoff im Vergleich zu Fahrzeugen mit permanent zugeschalteter Vorderachse. ATC gehört zur Serienausstattung für 4×4-, 6×6-, 8×6- und 10×6-Konfigurationen.

Erfahren Sie mehr über die automatische Traktionskontrolle ATC.

Informieren Sie sich über die neue angetriebene Vorderachse

Erhöhte Vorderachslast

Ein oder zwei Tonnen mehr auf den Vorderachsen. Auf jeder Tour.

Nur wenige Dinge sind so wichtig für die Produktivität wie die Nutzlast. Jede Tonne, die Sie zusätzlich transportieren können, verbessert den Gewinn. Dies gilt besonders für den Fall, dass Sie auf Privatgelände tätig sind, wo Sie das Fahrzeug bis an seine technischen Grenzen beladen dürfen. Wir haben die Tragfähigkeit der Vorderradaufhängung bei Fahrzeugen mit Doppelvorderachse gerade von 18 auf 20 Tonnen erhöht. Und die angetriebene Vorderachse bewältigt nun Lasten von bis zu 10 Tonnen.

Volvo FMX mehrere lenkbare Achsen

Tridem.
Kleinerer Wendekreis, weniger Verbrauch.

Im Vergleich zu einer Doppelvorderachse, wie sie bei Baufahrzeugen üblich ist, verleiht das Tridem-Achsaggregat dem Fahrzeug einen deutlich kleineren Wendekreis. Sie haben die Wahl zwischen Vor- und Nachlaufachse (8×2: sowohl als auch). Beide Varianten sind hydraulisch gelenkt und können bei Leerfahrten angehoben werden, was Kraftstoff spart und Reifen schont. Das Tridem-Achsaggregat ist für Lasten von bis zu 36 Tonnen zugelassen, woraus sich bei einer 10×4-Konfiguration ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 56 Tonnen ergibt.

Erfahren Sie mehr über die Vorzüge von Tridem.

Peter Frleta, Produktleiter, erläutert, wie mit Tridem Einsparungen erzielt werden können

Volvo FMX Fünfachser

Fünf Achsen ab Werk.
Nachrüstung nicht nötig.

Ab sofort können wir fünfachsige Fahrzeuge ab Werk anbieten. Die Vorteile gegenüber der Nachrüstung von Achsen sind zahlreich. Sie erhalten ein Fahrzeug mit kompletter Typzulassung. Sie erhalten es schneller und vermeiden kostspielige Umbaumaßnahmen. Außerdem erhalten Sie die volle Garantie und den lückenlosen Support von Volvo, was langfristig zu niedrigeren Betriebskosten führt. Wählen Sie zwischen 10×4 und 10×6 (mit angetriebener Vorderachse).

Erfahren Sie mehr über die fünfachsigen Fahrzeuge.
EBS für Trommelbremsen

EBS. Jetzt auch für Trommelbremsen.

Dank der jüngsten Erweiterung unseres Bremsensortiments bedeutet die Entscheidung zugunsten von Trommelbremsen keinen Kompromiss in Sachen Bremsen. Das elektronisch geregelte Bremssystem EBS bietet enorme Vorteile gegenüber herkömmlichen Bremsanlagen, denn es sorgt für ein deutlich besseres Ansprechverhalten, mehr Bremsleistung und ein besseres Bremsgefühl. Außerdem erhalten Sie Zugriff auf eine Reihe nützlicher Funktionen, wie zum Beispiel Brake Blending (Unterstützung der Betriebsbremsen durch die Zusatzbremsen), Berganfahrhilfe und Anfahrhilfe (Zusammenwirken der Bremsen mit I-Shift). EBS ist für ausgewählte Achskonfigurationen und Fahrgestellhöhen erhältlich.

Flexible Fahrgestellauslegung

Volvo FMX Sattelzugmaschinen-Auslegung

Batteriekasten (BBOX-L)
Gegenüber der früheren Konstruktion um 300 mm nach vorn verlegt. Für Sattelzugmaschinen ergibt sich daraus ein zusätzliches Tankfassungsvermögen von 100–120 Litern.

Batteriekasten (BBOX-EF)
Dieser hinten zwischen dem Fahrgestellrahmen angebrachte Kasten ist eine Option für Sattelzugmaschinen.

AdBlue-Tank
Bei Sattelzugmaschinen kann der AdBlue-Behälter mit einem Fassungsvermögen von 50 l hinter dem Fahrerhaus auf dem Rahmen montiert werden, wodurch ein höheres Tankvolumen für Kraftstoff erzielt wird (ADTP-BC).

APM
Der Druckluftmodulator (APM) befindet sich bei Sattelzugmaschinen zwischen dem Fahrgestellrahmen. Dadurch wird zusätzlicher Platz für am Fahrgestell montierte Vorrichtungen (Kraftstofftanks etc.) geschaffen.


Volvo FMX Fahrgestell-Auslegung

Freier Platz am Rahmen
Die Fahrgestellausrüstung kann nach hinten verlegt werden, um Platz für Kran-Stützbeine oder andere Ausrüstung zu schaffen (FAA10; ca. 500 mm), (FAA20; ca. 600 mm).

Rahmenlochreihe für Aufbauhersteller
Die obere Lochreihe ist für den Aufbauhersteller reserviert. Alle Halterungen in der oberen Lochreihe verfügen über einen Versatz und ein 8-mm-Distanzstück. Es werden keine Nieten in der oberen Lochreihe verwendet.

Kranvorbereitung
Auf dem Fahrgestell können ab Werk Kranplatten montiert werden.

Luftfederung hinten und kurzes Heck
Der hintere Überhang kann dank des neu konstruierten, vor der Achse montierten Stabilisators kürzer sein. Dies bietet Vorteile für den Einsatz auf Baustellen und verbessert die Arbeit mit Asphaltdeckenfertigern und mit Wechselaufbauten.