Volvo FMX

Der neue Volvo FMX – ein moderner Baustellen-Lkw, der reichlich mit innovativen Lösungen und bahnbrechenden Funktionen ausgestattet ist.

4×2, 4×4, 6×2, 6×4, 6×6, 8×2, 8×4 oder 8×6

D11 oder D13 (330 bis 540 PS)
Volvo FMX mit angetriebener Vorderachse

Niemals stecken bleiben

Für sehr hügeliges Gelände und extrem schlechte Straßenverhältnisse gibt es die Option des Allradantriebs. Das Beste daran ist, dass Sie den Allradantrieb bei Bedarf nutzen, aber beim Fahren auf einer festen Straße auf ihn verzichten können.

Der Volvo Allradantrieb ist in den Konfigurationen 4×4 und 6×6 verfügbar, dazu kommt noch die 8×6-Konfiguration mit angetriebener Vorderachse, die jetzt zum Standardangebot von Volvo gehört.

Der Baustellenmanager führt Sie durch den tiefsten Schlamm

Auswählbare Differenzialsperre

Sie haben die Wahl.

Die Betätigung der Differenzialsperre kann automatisch oder manuell, pro Achse oder an allen Antriebsachsen erfolgen. Alle Differenziale können während der Fahrt gesperrt werden. Bei Betätigung des Differenzialsperren-Knopfes haben Sie die Wahl, je nachdem, was erforderlich ist, um Ihren Lkw in Bewegung zu setzen.

Bei vernünftigem Einsatz der Differentialsperre (oder nur bei Bedarf) können Sie Kraftstoff sparen und den Verschleiß des Getriebes minimieren.

Volvo FMX für hohe Gefälle

Für starke Steigungen gemacht

Die neue angetriebene Vorderachse ist für ein sehr hohes Drehmoment und schwere Lasten ausgelegt. Sie hat dieselbe Position wie die nicht angetriebene Achse, im Vergleich zur alten Achse ist sie um 100 mm weiter nach vorn versetzt. Das bedeutet, Sie können beim Erklimmen einer starken Steigung von einem wirklich optimalen Böschungswinkel profitieren (28° mit angetriebener Vorderachse und Reifen der Größe 13R22.5).

Volvo FMX mit ebenem Unterboden

Alles ist geschützt.

Die Spurstangen verlaufen parallel zur Achse und stehen nicht über die Achse hinaus. Luftbehälter und Kraftstofftanks befinden sich gut geschützt am Fahrgestell. Es gibt keine hervorstehenden Teile, die Ihre Fahrt über Stock und Stein behindern könnten. Der Unterboden ist vollständig eben. Und große Bodenfreiheit ist oft notwendig.

Sehen Sie, wie der Lkw über einen Ingenieur fährt – alle wichtigen Teile sind geschützt

AWD / FAHRGESTELLHÖHE / RADSTAND (Abmessungen in dm)

Fahrgestell 4×4  
RAD-L90 XX-High (äußerst hoch) 35 40 43 46 49
 
Fahrgestell 6×6  
RADD-BR XX-High (äußerst hoch) 35 37 39 43 46
RADD-TR2 XX-High (äußerst hoch) 35 37 43 46
RADD-TR1 XX-High (äußerst hoch) 35 37 43 46
 
 
Fahrgestell 8×6  
RADD-BR XX-High (äußerst hoch) 46 49 51 56
RADD-TR1 XX-High (äußerst hoch) 46 49 51 56
RADD-TR2 XX-High (äußerst hoch) 46 49 51 56
 
Sattelzugmaschine 4×4  
RAD-L90 XX-High (äußerst hoch) 35 37 38
 
Sattelzugmaschine 6×6  
RADD-BR XX-High (äußerst hoch) 36 37 39
RADD-TR1 XX-High (äußerst hoch) 36 37 39
RADD-TR2 XX-High (äußerst hoch) 36 37 39

Erfahren Sie hier mehr über die Fahrgestelldaten.