Wofür auch immer Sie Platz benötigen, hier gibt es reichlich davon.

Mehr Platz für Kraftstoff

Mehr Platz für Kraftstoff...

Je mehr Kraftstoff Sie unterbringen können, desto seltener müssen Sie tanken. Beim neuen Volvo FM haben wir einige Umplatzierungen vorgenommen, um noch mehr Platz für Kraftstoff zu schaffen. Zur Auswahl stehen zahlreiche Tankgrößen mit verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten, die es noch einfacher machen, die gesetzlichen Höchstmengenvorgaben auszuschöpfen.

Volvo FM Aufbau

…oder komplizierte Aufbauten

Einige Aufgaben bringen sehr spezielle Anforderungen an die Fahrgestellauslegung mit sich. Beim neuen Volvo FM können manche Fahrgestellkomponenten aus dem Weg geräumt werden, um Platz für den Aufbau zu schaffen. Die daraus resultierende Vielseitigkeit ist kaum zu toppen.

Lesen Sie alles zum Thema Vielseitigkeit und Reingewinn.

Merkmale der Fahrgestellauslegung

A. Der Batteriekasten.

Der Batteriekasten wurde um 300 mm versetzt, um Platz für 100 bis 120 Liter zusätzlichen Kraftstoff zu schaffen. Doch das ist längst nicht alles. Er kann auch hinten montiert und so ganz aus dem Weg geräumt werden (bei luftgefederten Sattelzugmaschinen). Dies entspricht einer Kapazität von 300 zusätzlichen Litern Kraftstoff und vereinfacht gleichzeitig den Aufbau.

B. Der AdBlue-Tank.

Bei Sattelzugmaschinen lässt sich hinter dem Fahrerhaus (auf dem Rahmen) ein neuer 50-Liter-AdBlue-Tank montieren, wodurch Platz an der Fahrgestellseite frei wird.

C. Die Kraftstofftanks.

Wahrscheinlich möchten auch Sie so günstig und so selten wie möglich tanken. Aus diesem Grund kann der Volvo FM an mehreren Positionen mit verschiedenen Kraftstofftanks in unterschiedlichen Formen, Höhen, Fassungsvermögen und Materialien ausgestattet werden. Die Größen variieren von 150 bis 900 Liter und sie lassen sich auf zahlreiche Arten kombinieren, um die Kraftstoffkapazität zu optimieren.

D. Der Druckluftmodulator (Air Production Modulator, APM).

Bei Sattelzugmaschinen wurde das Steuergerät für den Druckluftkompressor zwischen die Rahmenträger versetzt. Dadurch steht zusätzlicher Platz für fahrgestellmontierte Ausrüstung bzw. Kraftstofftanks zur Verfügung.

E. Die Druckluftbehälter.

Je nach Spezifikation Ihres Lkw können die Luftbehälter an einer Vielzahl unterschiedlicher Positionen montiert werden. Das sorgt für noch größere Flexibilität.

F. Eine freie Fahrgestellseite.

Wenn der Aufbau dies erfordert, besteht häufig die Möglichkeit, dass bei Ihrem Volvo FM die gesamte Ausrüstung an einer Seite angebracht wird, sodass der Aufbauhersteller die andere zur freien Verfügung hat.

Fahrgestellauslegung Volvo FM 4x2-Sattelzugmaschine, Draufsicht
Fahrgestellauslegung Volvo FM 6x2-Fahrgestell, Draufsicht