Volvo FH16-Fahrgestell - Federung

Volvo FH16

Der Schwergewichtsweltmeister in der Disziplin Ferntransporte.

Gesamtzuggewicht:
18 - 120 Tonnen. Bis zu 200 Tonnen bei Schwerlastsondertransporten.

Motor:
D16G: 540, 600, 700, 750 PS

Fahrerhäuser:
Fernverkehrsfahrerhaus, Globetrotter, Globetrotter XL

Federung

Luftfederung
Die Volvo Luftfederung ECS (Electronically Controlled Suspension) bietet hohen Komfort für Fahrer und Fracht. Durch das System wird die Fahrzeughöhe automatisch angepasst, um ungleich verteilte Last zu kompensieren und eine konstante Höhe sicherzustellen.

Die manuelle Höhensteuerung vereinfacht die Anpassung der Ladeflächenhöhe an die der Laderampe. Das System kann für verschiedene Laderampenhöhen vorprogrammiert werden.

ECS ist in zwei Ausführungen lieferbar: Luftfederung für alle Räder oder nur für die Hinterachse(n).

Für  Transporte mit hohem Gesamtgewicht, speziell im Bauverkehr,  gibt es ein vierachsiges, luftgefedertes Tridem Fahrgestell bestehend aus zwei Hinterradantriebsachsen und einer gelenkten Nachlaufachse. Sogar unter schwierigen Bediingungen zeichnet sich  Das Tridem-Fahrgestell  durch hohe Stabilität aus. Die gelenkte Nachlaufachse kombiniert mit einem kurzen Radstand verleiht dem Fahrzeug eine leichte Manövrierbarkeit mit einem kleinen Wendekreis.

Blattfedern
Der Volvo FH16 ist mit konventioneller Mehrblattfederung oder Parabelfedern erhältlich.

Konventionelle Blattfedern werden zum Beispiel für Lkw verwendet, die auf Baustellen eingesetzt werden, wo also gute Stabilität gefordert ist und ständig hohe Achsgewichte zu erwarten sind.

Parabelfedern werden hauptsächlich für Vorderachsaufhängungen verwendet und können mit Luft-, Parabel- oder konventioneller Federung an der Hinterachse kombiniert werden.