Volvo FM

Der vielseitige Spezialist mit ausgezeichnetem Handling und erstklassiger Wirtschaftlichkeit.

4×2, 6×2, 6×4, 8×2 oder 8×4

D11 oder D13 (330 bis 500 PS)

Volvo FM Sicherheitssysteme

Fahrerassistenzsysteme.
Damit Ihnen beim Fahren nichts entgeht.

Der Volvo FM kann mit verschiedenen wegweisenden aktiven Sicherheitssystemen ausgestattet werden, die das Unfallrisiko wirkungsvoll verringern:

  • Streck-Bremse
  • Abstandsregeltempomat (ACC)
  • Spurwechselunterstützung
  • Notbremslicht
  • Elektronisches Stabilitätsprogramm

Impuls-Streckbremse

In bestimmten Situationen, wie beim Abbiegen und bei Gefällefahrten auf glatter Straße, droht der Anhänger zum Lkw aufzuschließen. Dadurch kommt es zu dem gefährlichen Klappmesser-Effekt. Die Impuls-Streckbremse ist eine neue Funktion bei Volvo, mit der dies verhindert wird. Durch Impulsbremsung des Anhängers wird der Lastzug „gestreckt“ und die Gefahr gebannt. Das System wird in gefährlichen Situationen bei Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h automatisch aktiviert.

Abstandsregeltempomat mit Kollisionswarnung

Passen Sie sich mühelos dem Verkehrsfluss an. Mit der adaptiven Geschwindigkeitsregelung (ACC, Adaptive Cruise Control) auf Radarbasis halten Sie einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu den vorausfahrenden Fahrzeugen ein. Zu diesem Zweck werden Gaspedal und alle verfügbaren Bremsen kontrolliert. Besteht die Gefahr einer Kollision, werden Warnleuchten auf die Frontscheibe projiziert.

Spurwechselunterstützung

Im toten Winkel auf der Beifahrerseite können sich andere Verkehrsteilnehmer befinden. Die Spurwechselunterstützung überprüft diesen Bereich mit Radartechnik, sobald Sie den Blinker betätigen. Wenn der Bereich nicht frei ist, werden Sie mit einem akustischen Signal und einem blinkenden Symbol im Spiegel darauf hingewiesen.

Notbremslicht

Wenn Sie sehr stark auf die Bremse treten, blinken die Bremsleuchten in schneller Folge, um die Fahrzeuge hinter Ihnen zu warnen. Eine einfache Methode zur Vermeidung von Auffahrunfällen, die zu Massenkarambolagen und tödlichen Verletzungen führen können.

Elektronisches Stabilitätsprogramm

Das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) von Volvo reduziert wirksam die Schleuder- und Kippgefahr. In gefährlichen Situationen schreitet es sofort ein, indem es die Motorleistung reduziert und den Lkw samt Anhänger/Auflieger abbremst. Jedes Rad des Lkw wird dabei einzeln gebremst. ESP ist für die meisten Lkw-Spezifikationen erhältlich, sowohl für Sattelzugmaschinen als auch für Fahrgestelle.