Volvo FM Motoren

Hier fängt die Kraftstoffeffizienz an.

Überragende Fahreigenschaften. Niedriger Kraftstoffverbrauch. Und selbstverständlich Euro 6-konform. Das sind die typischen Merkmale der Dieselmotoren von Volvo.

Der Volvo FM ist mit folgenden Motoren erhältlich:

  • D11 mit 11 Liter Hubraum und 330 bis 450 PS
  • D13 mit 13 Liter Hubraum und 420 bis 500 PS

Volvo FM Drehmoment

Die Volvo Drehmomentkurve:
Sie werden es im Pedal spüren.

Hervorragendes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Ein extrem weiter Drehzahlbereich mit maximalem Drehmoment. Spitzendrehmoment trifft auf Spitzenleistung. Die Führungsrolle von Volvo auf dem Gebiet der Dieselmotorentechnologie wird beim Vergleich der Motorkurven sofort deutlich. Das Ergebnis sind schnelle Beschleunigung, hervorragende Zugkraft, komfortables Handling bei niedrigen Drehzahlen und nicht zuletzt eine kraftstoffsparende und angenehme Fahrt bei Reisegeschwindigkeit.

Euro 6-Motoren

Was Euro 6 angeht, bedeutet keine Nachrichten gute Nachrichten.

Die Reduzierung der Stickoxidemissionen um nahezu 80 % und die Halbierung der Partikelemissionen stellt eine Mammutaufgabe dar. Insbesondere dann, wenn dies nicht zulasten der Motorleistung gehen soll. Aber wir haben es geschafft. Unser Angebot von Euro 6-Motoren bietet nach wie vor dieselben Fahreigenschaften und Zuverlässigkeit wie unsere bewährten Euro 5-Motoren. Und auch die Wirtschaftlichkeit ist nahezu identisch. Weiter unten erfahren Sie mehr darüber.

Lesen Sie alles zum Thema Verbrauch und Emissionen

Motorsparsamkeit

Eingebaute Sparsamkeit

Die optimierte Geometrie des Verbrennungsraums. Die schnelle und präzise EMS-geregelte Einspritzung. Optimale Zylinderfüllung. Es ließen sich noch weitere Punkte aufführen, die dazu beitragen, dass Volvo Motoren in Sachen Kraftstoffverbrauch schwer zu schlagen sind. Die Vorteile werden sich auf Ihre Betriebsergebnisse auswirken. Und auf die Umwelt.

Volvo Motorbremse plus

Volvo Motorbremse.
Geringerer Verschleiß beim Treten des Bremspedals.

Wenn Sie dauerhaft hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten erzielen möchten, ohne die Sicherheit oder die Wirtschaftlichkeit zu beeinträchtigen, benötigen Sie eine gute Motorbremse. Daher erfreut sich die Volvo Motorbremse (VEB) im D11 einer so großen Beliebtheit. Und mit dem D13 steht Ihnen unsere patentierte VEB+ zur Verfügung, die dank des einzigartigen Nockenwellendesigns mit vier Kipphebeln bis zu starken 375 kW (510 PS) leistet.



Motorensortiment, Volvo FM.

Ausführung Maximale Leistung (PS) Maximale Leistung (kW) Maximales Drehmoment (Nm)
D11K330 330 243 1600
D11K370 370 273 1750
D11K410 410 302 1950
D11K450 450 332 2150
D13K420 420 309 2100
D13K460 460 338 2300
D13K500 500 368 2500

Erfahren Sie mehr über sämtliche Antriebsdaten.

Unsere Lösung für Euro 6.

Motor
Klappenventil mit geschlossenem Regelkreis, Turbolader mit Ladedruckbegrenzer, eine so genannte ungekühlte Abgasrückführung (EGR) und vieles mehr. Die neuen Motorkomponenten haben zwei Hauptzwecke: Verbesserung des Gasaustausches und Sicherstellung, dass die Abgase das Nachbehandlungssystem mit optimaler Temperatur erreichen.

7. Einspritzdüse
Eine spezielle Dieseleinspritzdüse wird für das Wärmemanagement des DOC verwendet und sorgt für die Wirksamkeit des DPF sowie eine gute SCR-Funktion.

Dieseloxidationskatalysator (DOC)
Der DOC produziert das erforderliche NO2, das der DPF für eine effiziente Verbrennung der Partikel benötigt. Bei kalten Witterungsbedingungen liefert er auch die zur Regenerierung erforderliche Wärme.

Astrid Drewsen zum Thema Euro 6-Konformität und Kraftstoffeinsparung

DPF (Dieselpartikelfilter)
Der Filter fängt Partikel auf und speichert sie, bis sie bei der Regenerierung verbrannt werden. Die Regenerierung erfolgt automatisch ohne Einfluss des Fahrers.

SCR (Selective Catalytic Reduction)
Im Mischbereich wird AdBlue in die Abgase gesprüht. Wenn die Stickoxide (NOₓ) in den Katalysator gelangen, werden sie effizient in harmlosen Stickstoff und Wasser umgewandelt.

Ammoniak-Sperrkatalysator (ASC)
Der letzte Schritt vor dem Auspuffendrohr, bei dem ggf. verbleibendes Ammoniak (NH3) entfernt wird.