Volvo FMX

Der neue Volvo FMX – ein moderner Baustellen-Lkw, der reichlich mit innovativen Lösungen und bahnbrechenden Funktionen ausgestattet ist.

4×2, 4×4, 6×2, 6×4, 6×6, 8×2, 8×4 oder 8×6

D11 oder D13 (330 bis 540 PS)
Volvo FMX Scheinwerfer
Es werde Licht –
am besten Bi-Xenon

Die Scheinwerfer wurden komplett neu gestaltet und bieten dieselbe hervorragende Leistung wie die Leuchten im Fernverkehrsfahrzeug Volvo FH. Sie bieten jedoch noch das eine oder andere Extra.

Hanna Degerman – Expertin in Sachen Sicht – ist auf einer Mission: Der Volvo FMX soll für seine hervorragenden Scheinwerfer bekannt werden.

Mit diesen Scheinwerfern kann man unendlich lange fahren, ohne zu ermüden

Stärker, länger, weiter

„Wir haben es uns zum Ziel gemacht, in Sachen Sicht neue Maßstäbe zu setzen“, erklärt Hanna Degerman, ohne eine Spur von Überheblichkeit. „Die Sicht ist für die Fahrer des Volvo FMX von besonderer Bedeutung, da sie oft nachts auf schlechten Straßen mit schlechter oder keiner Beleuchtung, in Kiesgruben, Minen oder im Wald unterwegs sind.“ Deshalb weisen die Standardscheinwerfer jetzt eine noch höhere Leuchtkraft, Reichweite und Betriebsdauer auf. Dies sieht Stig Elofsson, der als Ingenieur hinter dieser technischen Neuerung steckt, als radikalen Fortschritt.

„Die Leuchtintensität der neuen Scheinwerfer ist wirklich beeindruckend. Dadurch ist das Fahren bei Dunkelheit für den Fahrer weniger anstrengend. Außerdem kann auf diese Weise die Sicherheit verbessert werden.“

Rundum stark

Die neuen Scheinwerfer sind höher angebracht und zeichnen sich durch ein kompakteres Design aus. Stig Elofsson erinnert es etwas an ein Wildschwein. Aber letztlich geht es ja nicht nur um das äußere Erscheinungsbild. Verbesserungen wurden auch bei der Robustheit und Zuverlässigkeit erzielt. Die neuen Halogenleuchten halten auch stärksten Vibrationen auf unwegsamem Gelände stand. Davon konnte man sich bereits im brasilianischen Regenwald überzeugen.

„Unter schwierigen Bedingungen helfen gute Scheinwerfer, Schäden am Lkw zu vermeiden. Alles, was den Fahrer zum Anhalten zwingt, wirkt sich negativ auf die Produktivität aus“, so Hanna Degerman.

Volvo FMX Scheinwerfer

Taghell in der Nacht

Die optionalen Bi-Xenon-Scheinwerfer überzeugen durch ihre extrem hohe Leistung und sind besonders für ältere Fahrer – wie Stig Elofsson – von Vorteil. „Diese Scheinwerfer haben im Vergleich zu Halogenleuchten die doppelte Leuchtkraft und eine ganz andere Farbtemperatur. Es ist fast, als würde man bei Tageslicht fahren“, erläutert Stig Elofsson. Sein Gesicht beginnt vor Begeisterung zu leuchten: „Mit diesen Scheinwerfern kann man unendlich lange fahren, ohne zu ermüden.“ Die Bi-Xenon-Scheinwerfer sind im Hinblick auf Vibrationen deutlich belastbarer.

Fahrerhaus-Vibrationstest

Um das Fahren über Spurrillen, Furchen und durch Schlaglöcher möglichst realitätsgetreu zu simulieren, hat Volvo einen eigenen Vibrationstest entwickelt. Dabei durchlaufen die neuen Scheinwerfer 300 Zyklen dieses „Höllenprogramms“. Die Bi-Xenon-Leuchten haben den Test mit Bravour bestanden – mit Stig Elofssons Segen. „Die Scheinwerferkomponenten haben den Test sehr gut bestanden und sahen hinterher immer noch wie neu aus“, bestätigt er stolz.

Intelligenter LED-Einsatz

Die beiden Varianten der Scheinwerfer sind größtenteils identisch. Das Bi-Xenon-Modul ersetzt einfach die untere Halogenleuchte. Die Bi-Xenon-Leuchte wird beim Abblend- und beim Fernlicht verwendet. Bei Fernlicht wird das obere Halogenmodul zur Verstärkung hinzugeschaltet.

Das Tagfahrlicht wird über die V-förmige LED-Leuchtrampe bereitgestellt. Der untere Teil fungiert außerdem als Blinker mit gelber Leuchtrampe. Beim Blinken wird der übrige Teil der LED-Leuchtrampe gedimmt, damit das Blinksignal noch deutlicher zur Geltung kommt. Die Tatsache, dass dieses Konzept einzigartig ist, hat für Hanna Degerman nur wenig Bedeutung. Sie sieht in erster Linie den praktischen Vorteil: zwei Glühlampen weniger zu wechseln.

Zum Schutz hinter Gittern

Der Scheinwerferschutz kann werkseitig angebracht werden. So hat der Fahrer die Möglichkeit, die Komponenten schnell und einfach an die vorliegenden Einsatzbedingungen anzupassen. Durch eine Stahlverstärkung sind die Gitter äußerst stabil. Das feine Gitter der Offroad-Version schützt die Scheinwerfer auch vor kleinen Steinen. Aber wie stabil ist der Scheinwerferschutz in diesem Fall? Ist er auch bei größeren Kollisionen wirkungsvoll?

Hanna Degerman

„Ein Känguru hält der Schutz nicht aus“, erklärt Stig Elofsson. „Aber ich bin überzeugt, dass Kunden, die den Lkw im Busch einsetzen, trotzdem weniger Ersatzteile benötigen werden.“

Der Sicht-Effekt

Bleibt die Frage: Kann mit der verbesserten Leistung der Scheinwerfer auch das Unternehmensziel in Sachen Sicht erreicht werden? Hanna Degerman ist überzeugt davon: „Die Scheinwerfer des FMX sind mindestens so gut, wie bei jedem anderen Lkw – wenn nicht besser.“

Erkunden Sie hier die neuen und verbesserten Scheinwerfer

10
Hauptscheinwerfer